Unsere Broschüre: "Woran arbeiten Sie gerade?" - Einblicke in den Arbeitsalltag in der Baubranche

Elena Höppner
von Elena Höppner Content MarketingPubliziert am 11.10.2023

Es begann mit der Idee, durch Interviews mit Büro-Mitarbeitenden aus der Baubranche einen Blick hinter die Kulissen ihres Arbeitsalltags zu werfen. Doch die Interviews gaben einen solch interessanten Einblick in die vielseitigen Arbeitsmöglichkeiten und Werdegänge rund um die Bauwirtschaft, dass wir uns entschlossen, aus dem Material eine Broschüre zusammenzustellen. Mit zusätzlichen Erklärungen, einem Vor- und Nachwort und nicht zuletzt auch dem passenden Design ist aus dem Ganzen schliesslich ein richtiges Projekt geworden. Nun ist es geschafft und wir stellen das fertige Ergebnis Berufs- und Laufbahnberatungsstellen zur Verfügung, um jungen Menschen einen Einblick in die Baubranche zu ermöglichen, der über das hinausreicht, was vielleicht in erster Linie mit "Bau" verbunden wird.

Baubranche – damit verbinden die meisten von uns einen Beruf auf der Baustelle, wie Zimmerer, Schreiner, Maurer, Gipser oder Maler. Doch wie werden die Bautätigkeiten, die dann vor Ort auf der Baustelle ausgeführt werden, eigentlich geplant? Was läuft hinter den Kulissen ab? Was genau machen Mitarbeitende im Büro einer Baufirma?

Das waren die Fragen, die wir uns vor Beginn unserer Interviewreihe „Woran arbeiten Sie gerade?“ gestellt haben. Und um das herauszufinden, haben wir im letzten Jahr Büro-Mitarbeitende in Bauunternehmen, also z.B. Projekt-, Betriebs-, Produktions- oder Bauführer, zu ihrem Arbeitsalltag sowie ihrer Laufbahn interviewt. Dabei haben wir versucht, ein möglichst ganzheitliches Bild zu zeichnen und daher Interviewpartner aus verschiedenen Branchen und Unternehmen ausgewählt. 

Von Interview zu Informationsbroschüre

Was mit einzelnen Interviews begann, wurde letztendlich zu einem kleinen Projekt im Dienste der Baubranchen-Information. Wir fanden, dass durch die authentischen Berichte wirklich interessante und realitätsnahe Einblicke in die vielseitigen Tätigkeiten und Berufsmöglichkeiten der Bauwirtschaft zustande gekommen waren. Und so entschieden uns dazu, daraus eine Informationsbroschüre für junge Menschen zu erstellen, die vor der Berufswahl stehen.

Mit unseren zehn Interviews als Grundlage gingen wir das Vorhaben an. Zuerst widmeten wir uns der inhaltlichen Seite: Ohne zu viel zu verändern passten wir die Interviews unserer jüngeren Leserschaft etwas an und stimmten sie aufeinander ab.  Ausserdem erstellten wir ein Verzeichnis mit zusätzlichen Erklärungen für Ausdrücke, die in der Baubranche zwar geläufig sind, von «Baufremden» jedoch nicht unbedingt verstanden werden.

Dann machten wir uns an die grafische Gestaltung – und brachten das Ganze in ein ansehnliches Broschüren-Design. Mit Vor- und Nachwort ausgestattet war unsere Broschüre nun bereit, an die Berufsberatungsstellen zu gehen. Dazu setzten wir uns mit den Berufs- und Laufbahnberatungen aller deutschsprachigen Kantone in Verbindung. Wir bekamen viele positive Rückmeldungen und konnten ihnen unsere Broschüre sowohl digital als auch in gedruckter Form zur Verfügung stellen. 

Wir fanden das ein sehr schönes Projekt und hoffen damit einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben, die Vielseitigkeit der Arbeitstätigkeiten und Berufswege in der Baubranche aufzuzeigen.   

Und natürlich könnt ihr euch auch selbst überzeugen.
Hier findet ihr die Broschüre online!

Werft gerne einmal einen Blick hinein.