Wie arbeitet man effizient mit Vanillaplan?

Ingrid Stalder
de Ingrid Stalder Customer Success 04.03.2021

Ab einer bestimmten Grösse einer Firma, ungefähr ab 25 - 30 Mitarbeiter\*innen, stellt sich rasch einmal die Frage, in welcher Organisationsform mit Vanillaplan die Einsatz- und Kapazitätsplanung erfolgen soll. Zur Auswahl stehen ganz grob zwei verschiedene Organisationsmodelle. Das Organisationsmodell «Super User» und «Super User Team».

Beide Organisationsmodelle finden Anwendung in Betrieben entweder mit einer grossen Anzahl von Mitarbeiter*innen oder einer kleinen Anzahl von Mitarbeiter*innen. Somit spielt die Grösse einer Firma keine Rolle.

Beide Modelle finden sich in Betrieben mit einfachen Strukturen (z. Bsp. Gipser, Maler, Bodenleger, etc.) oder in Betrieben mit komplexeren Strukturen (z. Bsp. Holzbau, Gebäudetechnik, Hoch- Tiefbau). Daher kann festgehalten werden, dass die Art und Weise der Komplexität einer Unternehmung eher unbedeutend ist.

Viel mehr beobachten wir, dass für die Wahl eines bestimmten Organisationsmodells die gelebte Kultur der Firma ausschlaggebend ist.

Vanillaplan AG empfiehlt allen Anwendern einen «Super User» für die Organisation innerhalb des Unternehmens zu benennen.
Der «Super User» steht mit Vanillaplan AG in direktem Kontakt für alle Informationsflüsse zum Unternehmen. Der «Super User» ist verantwortlich, dass alle Informationen zum Unternehmen an die relevanten Stellen weiter gelangen. Umgekehrt ist der «Super User» erste Anlaufstelle im Unternehmen für alle Anliegen mit Vanillaplan und kommuniziert diese dann gebündelt an Vanillaplan.

Zuerst stellen wir das Organisationsmodell «Super User» und dann das Model «Super User Team» im Detail vor…

Für weitere Informationen zum ganzen Artikel, beraten wir Sie gerne.