Diplomarbeit: Ressourcenplanung im Test!

Ingrid Stalder
da Ingrid Stalder Customer Success 06.05.2021

Anfang des Jahres kam Philipp Kunz ein Student der Schweizerischen Bauschule Aarau auf uns zu, um mehr Informationen über Vanillaplan zu erhalten. Im Rahmen seiner Diplomarbeit zum Techniker Holzbau HF wählte Philipp Kunz einen Softwarevergleich für seinen Praktikumsbetrieb, da er bei der Arbeit auf verschiedene Probleme in der Arbeits- und Personalplanung stiess.

Zunächst wurde die Frage gestellt was die Vorteile einer Planungssoftware für das Unternehmen von Philipp Kunz, einem Holzbaubetrieb, wären. Wichtige Punkte waren hier die Kosten, die Kundenzufriedenheit, die Auslastungsplanung, die Planung bei Abwesenheit von Führungspersonen und der Informationsfluss zu den Angestellten und die daraus resultierende Mitarbeiterzufriedenheit. Der momentane Ablauf der Planung umfasst einen physischen Terminkalender im Büro, in welchem die geplante Dauer der Aufträge und bereits laufende Baustellen allerdings nicht ersichtlich sind. Die Einsatzplanung wird so oftmals kurzfristig vorgenommen und Auslastungsplanung ist kaum möglich. Die vorhandene Branchensoftware für die Auftragsabwicklung lässt keine ausreichende Darstellung eines Wocheneinsatzplans zu.

Während geringe finanzielle Aufwendungen und Flexibilität für das bisherige System sprechen, überwiegen die negativen Aspekte des Systems. Hierzu zählen: unbeständige Abläufe, die mangelnde Übersicht für die ausführenden Mitarbeiter und der fehlende Informationsfluss.

Aus einer Gegenüberstellung der Soll- und Ist-Prozesse der Planung wurde eine Liste von Anforderungskriterien für die Planungssoftware erstellt. Beginnend mit 15 verschiedenen Softwarevarianten wurde die Suche schliesslich auf vier verschiedene Varianten zur genaueren Betrachtung eingegrenzt. Einerseits eine Excel Lösung, eine kostenpflichtige Erweiterung der Branchensoftware, welche im Betrieb bereits Verwendung findet, ein amerikanisches Projektmanagementtool und Vanillaplan.

Die Wahl des Personal- und Arbeitsplanungstool fiel in der Arbeit von Philipp Kunz auf Vanillaplan. Besonders überzeugen konnte Ihn die Einfachheit und Darstellung. Auch die Möglichkeit zur Kapazitätsplanung und die Einteilung von sowohl Personal als auch Nichtpersonalressourcen liessen ihn eine Empfehlung für unsere Software aussprechen.

Uns bei Vanillaplan bietet diese Arbeit einen tollen Überblick über die Vorteile einer Software für die Einsatz- und Kapazitätsplanung und einen spannenden Einblick in die Entscheidungs- und Selektierungsprozesse unserer Interessenten. Ein herzliches Dankeschön an Philipp Kunz für das Verfassen dieser Arbeit und wir gratulieren zum bestandenen Diplom.