Interview mit Manuel Ernst von az Holz AG

Ingrid Stalder
da Ingrid Stalder Customer Success 20.04.2020

Damit potenzielle Kunden einen kleinen Überblick erhalten, welche Vorteile unser Tool bietet, haben wir uns mit erfahrenen Benutzern in Verbindung gesetzt, um Interviews zu führen. Hier sehen Sie das erste Interview mit Manuel Ernst von az-Holz AG, vom 17.04.2020.

1. Wie sind Sie auf Vanillaplan gekommen?
Wir haben Remi damals den Anstoss zur Entwicklung gegeben. Wir wollten unsere zwei Magnettafeln unbedingt digitalisiert haben.

2. Was hat Sie dazu gebracht, Vanillaplan zu nutzen?
Wir brauchten Ordnung in der Personalplanung und in der Struktur.

3. Wie fanden Sie den Einstieg in die Software?
Wir waren bereits beim Startschuss der Software dabei und haben alles von Anfang an miterlebt. Der Beginn der Software basierte auf einem niedrigeren Niveau, man konnte die Baustellenzeit und das Personal planen. Da ich mitwachsen konnte, war es für mich relativ einfach da mitzukommen.

4. Was ist für Sie das Wichtigste an Vanillaplan?
Die Software ist einfach bedienbar und sehr übersichtlich. Für uns ist es ein wichtiges Tool. Ich will so wenig Zeit wie möglich im Tool verbringen und dieses Ziel habe ich mit Vanillaplan auch erreicht. Ich würde nicht mehr darauf verzichten.

5. Was hat sich in Ihrem Unternehmen, durch Vanillaplan verändert?
Die Baustellenzuteilung und die Ressourcenplanung sind viel strukturierter und organisierter. Die Mitarbeiter wissen bereits eine Woche vorher Bescheid, wohin sie müssen und wir haben keine Leerläufe.

6. Wie ist der Support (Email, Telefon etc.) von Vanillaplan?
Ich fühle mich sehr gut aufgehoben, ich kann mich überhaupt nicht beschweren, es ist ein sehr guter Service, welcher mir geboten wird.